Ökologischer Land- & Weinbau KRAEMER Müller-Thurgau Muschelkalk Bio 2017

10,90 € *
Inhalt: 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage (Ausland 5-8 Werktage), im Ladengeschäft vorrätig: O-4-1

Kategorie / Farbe: Wein weiß
Weingut: Ökologischer Land- & Weinbau KRAEMER
Rebsorten: Müller-Thurgau
Region: Franken
Herkunft: Deutschland
Alkoholgehalt: 11,5 % vol
Bio: Wein DE-ÖKO-022
Allergene: Enthält Sulfite
Jahrgang: 2017
Gebindegröße: Weinflasche 0,75 l
Qualitätsbezeichnung: Landwein
Süße: Trocken
Hinweis: vegan
Restzucker: < 3,0 g/l
Abfüller: Ökologischer Land- & Weinbau KRAEMER-Stephan & Simone Krämer, Lange Dorfstraße 24, 97215 Auernhofen, Deutschland
Artikel-Nr.: 8990006
Am Müller-Thurgau, der im späteren 19. Jahrhundert vom gleichnamigen Önologen und Botaniker an... mehr

Am Müller-Thurgau, der im späteren 19. Jahrhundert vom gleichnamigen Önologen und Botaniker an der Forschungsanstalt Geisenheim gezüchtet wurde, scheiden sich die Geister: Einerseits die erfolgreichste weiße Rebsortenzüchtung aller Zeiten, traut man ihm andererseits qualitativ aber nicht viel zu. Er ist recht anspruchslos, bringt gute Erträge und säurearme, früh trinkreife Weine – meist aber ohne Tiefgang. Nur wenige Winzer*innen holen mehr aus dem guten, alten MT raus als Literware fürs Supermarktregal – einer davon ist Stephan Krämer.

Für Fans der Rebsorte – die soll es geben – ist bei seiner Interpretation aber dennoch Vorsicht geboten, denn die ist eher Free Jazz. Das besondere an der Weinbereitung ist hier die „intrazelluläre Gärung“, bei der die intakten Trauben – also mit den Beeren noch komplett am Stielgerüst – in einen Tank geschichtet und mit etwas Most aufgefüllt quasi von innen heraus vergären. Wenn alles durchgegoren ist, wird schonend abgepresst. 15-20 % dieses Weins sind auf diese Weise entstanden. Zusammen mit dem übrigen Most ist das Ganze dann ins große Holzfass gewandert, wo es ein Jahr auf der Vollhefe lag. Danach folgte ohne jede Schönung oder Filtration die naturtrübe Abfüllung – mit nur 20 mg/l Schwefel versetzt. Kenner*innen ahnen schon, was sie hier erwartet – und werden trotzdem überrascht sein.

Im Glas ist der Tropfen dann natürlich sehr trüb und auch die Nase ist zunächst etwas ratlos. Da sind leichte Sponti- und Hefenoten und der süßlich-erdige Geruch von Kartoffelwasser. Dazwischen tummelt sich tatsächlich ein Hauch der typischen muskatigen Müller-Thurgau-Aromatik, ja, sogar zarte Anklänge von Maracuja und Physalis.
Im Mund ist der Wein gertenschlank, drahtig, zeigt aber trotzdem irgendwie Schmelz und Fülle. Er schmeckt sehr „traubig“, fast wie fortgeschrittener „Federweißer“, und die ausgeprägten Gerbstoffe packen sanft zu. Dann kommt auch noch mal die Physalis ins Spiel – mit einer herben Note am Gaumen. Und das ganze Spektakel ist am Ende dennoch sehr harmonisch, saftig, einfach unglaublich lecker und sensationell frisch. Das hätte sich der ehrwürdige Müller-Thurgau so wohl nie träumen lassen.

Yook vom vinocentral-Team, 15.1.2020

Kategorie / Farbe: Wein weiß
Weingut: Ökologischer Land- & Weinbau KRAEMER
Rebsorten: Müller-Thurgau
Region: Franken
Herkunft: Deutschland
Alkoholgehalt: 11,5 % vol
Bio: Wein DE-ÖKO-022
Allergene: Enthält Sulfite
Jahrgang: 2017
Gebindegröße: Weinflasche 0,75 l
Qualitätsbezeichnung: Landwein
Süße: Trocken
Hinweis: vegan
Restzucker: < 3,0 g/l
Abfüller: Ökologischer Land- & Weinbau KRAEMER-Stephan & Simone Krämer, Lange Dorfstraße 24, 97215 Auernhofen, Deutschland
Artikel-Nr.: 8990006
Mehr über diesen Winzer
Zuletzt angesehen