Corte Sant'Alda Campi Magri Valpolicella Ripasso Superiore Bio 2018

28,00 € *
Inhalt: 0.75 Liter (37,33 € * / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage (Ausland 5-8 Werktage), im Ladengeschäft vorrätig: B-3-1

Kategorie / Farbe: Wein Rot
Weingut: Corte Sant'Alda
Rebsorten: Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella
Region: Venetien
Herkunft: Italien
Alkoholgehalt: 13,5 % vol
Bio: Wein DE-ÖKO-037
Allergene: Enthält Sulfite
Jahrgang: 2018
Bio Detail: Demeter
Gebindegröße: Weinflasche 0,75 l
Qualitätsbezeichnung: DOC
Süße: Trocken
Charakteristik: dunkle rote Früchte
Restzucker: 0,6 g/l
Säure: 5,5 g/l
Ausbau: 24 Mon. in 1500 Liter Holzfssern, spontane Gärung in 4000 L. Holzfässern
Abfüller: Az. Agr. Camerani /Adalia & Corte Sant'Alda, Via Ca' Fioi, 1, 37030 Mezzane di Sotto VR, Italien
Artikel-Nr.: 8338002
„Ripasso“ bedeutet so viel wie „erneuter Durchgang“ und bezieht sich auf ein Verfahren bei der... mehr

„Ripasso“ bedeutet so viel wie „erneuter Durchgang“ und bezieht sich auf ein Verfahren bei der Weinbereitung, bei dem einem bereits durchgegorenen Wein die Maische eines anderen, meist höherwertigen Weins zugesetzt wird – hier vom Amarone. Dadurch kommt es zu einer zweiten Gärung, die den Wein mit weiteren Tanninen, Farb- und anderen Stoffen aus den Traubenschalen anreichert und ihn körperreicher und geschmacksintensiver werden lässt. Vor allem aber nimmt der Wein so die eigentlich für den Amarone typischen Bitterstoffe auf. Diese Art des „natürlichen“ Wein-Tunings kam übrigens erst in den 1960er-Jahren auf. Zunächst musste der Wein dann zum Landwein abgestuft werden – erst 2010 wurde der extrem populäre neue Weintyp mit einem eigenen DOC-Status gewürdigt.

Viele Ripasso-Weine sind für unseren Geschmack bereits zu überextrahiert – bei Corte Sant’Alda wurde das dagegen sehr sensibel umgesetzt. Die Trauben – 30 % Corvina, 50 % Corvina grossa, 20 % Rondinella – stammen zum größten Teil aus der Lage Campi Magri (kärgliche Felder), aber auch aus anderen biodynamisch bewirtschafteten Lagen. Sie wurden von Hand gelesen und spontanvergoren. Zehn bis 15 Tage dauerte die erste Fermentation. Danach folgte die zweite, sechstägige Fermentation mit dem Amarone-Trester. Anschließend reifte der Wein für zwei Jahre in Fässern aus Kirschholz.

Im unaufdringlichen, aber sehr vielschichtigen und konzentrierten Bukett finden sich Anklänge von schwarzen Kirschen, dunklen, aber auch hellfruchtigen Beerenfrüchten, ein Hauch Leder, florale Noten, getrocknete Kräuter und Gewürze.
Im Mund zeigt sich der Valpolicella Ripasso Superiore Campi Magri dann überraschend klar, fokussiert und feingliedrig. Vollmundig, aber zugleich schlank, mit einem rassigen, jedoch sehr gut eingebunden Säurenerv und feinem Tanningrip. Bis in den langen Abgang hinein zeigt der Wein eine angenehme Leichtfüßigkeit, ehe sich dann der wärmende Alkohol mit 13,5 Vol.-% sanft bemerkbar macht. Am Ende grüßen die Amarone-Schalen mit einer dezenten Bitternote.  Ein wunderschöner, harmonischer Wein – für uns die spannendste Ripasso-Entdeckung der letzten Jahre.

Yook & Neser vom vinocentral-Team, August 2022

Kategorie / Farbe: Wein Rot
Weingut: Corte Sant'Alda
Rebsorten: Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella
Region: Venetien
Herkunft: Italien
Alkoholgehalt: 13,5 % vol
Bio: Wein DE-ÖKO-037
Allergene: Enthält Sulfite
Jahrgang: 2018
Bio Detail: Demeter
Gebindegröße: Weinflasche 0,75 l
Qualitätsbezeichnung: DOC
Süße: Trocken
Charakteristik: dunkle rote Früchte
Restzucker: 0,6 g/l
Säure: 5,5 g/l
Ausbau: 24 Mon. in 1500 Liter Holzfssern, spontane Gärung in 4000 L. Holzfässern
Abfüller: Az. Agr. Camerani /Adalia & Corte Sant'Alda, Via Ca' Fioi, 1, 37030 Mezzane di Sotto VR, Italien
Artikel-Nr.: 8338002
Mehr über dieses Weingut
Zuletzt angesehen