Filter schließen
Filtern nach:

Vinocentral Aktuelles

Erfahren Sie hier alle aktuellen Ereignisse rund um unser Ladengeschäft in Darmstadt

Erfahren Sie hier alle aktuellen Ereignisse rund um unser Ladengeschäft in Darmstadt mehr erfahren »
Fenster schließen
Vinocentral Aktuelles

Erfahren Sie hier alle aktuellen Ereignisse rund um unser Ladengeschäft in Darmstadt

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Bei 470 Weinen im vinocentral-Sortiment fällt die Entscheidung bisweilen schwer. Ein Weintipp muss her. Untrügliches Zeichen für einen schmackhaften Tropfen ist ein Blick ins private Glas der vinocentral-Weinexpert*innen. Was trinkt Robert Frey abends zu Hause? Wir haben nachgeschaut und einen Wein entdeckt, der seinem Namen alle Ehre macht: Gutedel.
Der nächste große Weinabend im vinocentral steht ganz im Zeichen des deutschen Weins. Geöffnet werden 17 Rote und Weiße aus deutschen Landen. Sieben verschiedene Anbaugebiete sind vertreten und zeigen, warum der deutsche Wein zurzeit so hoch im Kurs steht. Dazu gibt es eine weitere teutonische Spezialität: Wurst!
Das zweitgrößte deutsche Weinanbaugebiet ist Thema des Weinabends am Samstag, dem 16. September, im vinocentral. Ins Glas kommen sowohl Tropfen von einigen Altmeistern als auch von kreativen, jungen Weinmacher*innen der Pfalz.
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Bei 470 Weinen im vinocentral-Sortiment (wir haben noch mal nachgezählt!) fällt die Entscheidung bisweilen schwer. Ein Weintipp muss her. Untrügliches Indiz für einen schmackhaften Tropfen ist ein Blick ins private Glas der vinocentral-Weinexpert*innen. Was serviert Michael Bode-Böckenhauer seinen kulturaffinen Gästen aus dem hohen Norden? Wir haben nachgeschaut – und neben einem prickelnden Rosé auch einen stilechten Picknickplatz entdeckt. 

Riesling Open IV mit Papa Legba’s Blues Lounge

Es hat schon Tradition: Gemeinsam mit dem Trio Papa Legba’s Blues Lounge feiern wir zum nunmehr vierten Mal den Riesling mit einem vergnüglichen Weinabend auf unserer Terrasse. 
Abermals gibt es viel zu entdecken – und zu erschmecken, ist doch kaum eine Rebsorte wandlungsfähiger und spiegelt in so faszinierender Weise ihre Herkunft wider. Schluck für Schluck geht es an die Hessische Bergstraße, quer durch Rheinhessen, Rheingau und Pfalz, an Nahe und Mosel, bis hinunter nach Österreich und in die Slowakei. Regionaltypische Leberwurst und Grillgenuss runden das musikalisch-kulinarische Riesling-Vergnügen ab.
Bei unserem großen Weinabend „Vino trifft Vinho" am Samstag, dem 24. Juni, stehen Weine aus Portugal und Spanien im Mittelpunkt. Aufgrund der geografischen Nähe –­ teilweise sind die Anbaugebiete nur durch einen der großen Grenzflüsse voneinander getrennt ­– möchte man meinen, dass portugiesischer und spanischer Wein viele Ähnlichkeiten besäßen. Das Gegenteil ist der Fall: Jedes der beiden Länder hat seine ganz eigene Weinbautradition. Verschiedene Rebsorten und Herstellungsmethoden bringen Weine hervor, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Es erwartet die Besucher*innen also ein überaus vielfältiger Weinabend, den Spitzenkoch David Rink mit einem iberischen BBQ noch bereichert.
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Bei 370 Weinen im vinocentral-Sortiment fällt die Entscheidung bisweilen schwer. Ein Weintipp muss her. Untrügliches Indiz für einen schmackhaften Tropfen ist ein Blick ins private Glas der vinocentral-Weinexpert*innen. Was trinkt Yook wochenends zu Hause? Wir haben nachgeschaut – und neben einem herrlichen Grünen Veltliner aus der Wachau auch einen köstlichen Feiertagsschmaus entdeckt.
Wir staunen nicht schlecht, als wir im churfränkischen Klingenberg am Main aus dem Auto steigen und vor einem überaus schlichten Gebäude stehen. Das Haus des 1912 gegründeten „Weinguts Stadt Klingenberg“ erinnert eher an eine Lagerhalle als an einen historischen Betrieb mit denkmalgeschützten Terrassenanlagen. „Mein Garagenweingut“, scherzt Benedikt Baltes, als er aus der Tür tritt, hinter der er seit sieben Jahren mit seiner Lebensgefährtin, der Winzerin und ehemaligen deutschen Weinkönigin Julia Bertram, lebt. Nachdem wir den sympathischen Jungwinzer im Frühjahr auf der Pro-Wein in Düsseldorf kennenlernten, haben wir ihn Mitte April am Main besucht.
Zwei spannende Tage auf der 501 BIO-DYN in München liegen hinter uns. Auf der Fachmesse für biodynamischen Wein waren 160 überwiegend europäische Weingüter vertreten. Wir reisten mit dem gesamten Wein-Team an, um zu degustieren, einige „unserer“ Winzer*innen zu treffen, spannende Gespräche zu führen und Seminare zu besuchen, denn das Besondere an der Messe war: Man konnte nicht nur erstklassige biodynamische Weine verkosten – es gab auch zwei Tage lang hochkarätige Vorträge über biodynamischen Weinbau, Böden, Mineralität, Naturwein, Pflanzenphysiologie und vieles mehr – und das alles im schönen Ambiente des Museums der Münchner Verkehrsgesellschaft!

vinocentral UNIKAT

Erst hoch hinaus, dann tief hinab – so geht es bei den vinocentral-Winzertouren. Auf der Suche nach authentischen Geschmackserlebnissen und einer gelungenen Korrelation von Terroir und Rebensaft erklimmen wir Steillagen und steigen in Fasskeller. Was wir dabei entdeckt haben, stellen wir Ihnen innerhalb der Reihe vinocentral UNIKAT vor.

Berg- und Talfahrt mit Rustichella D’Abruzzo

Das vinocentral führt die erstklassigen Pasta- und Sugo-Sorten von Rustichella D’Abruzzo jetzt seit so vielen Jahren, dass wir gar nicht mehr sagen können, wie lange schon. Eine kleine Ewigkeit! Das muss auch dem italienischen Familienunternehmen so vorgekommen sein, denn es lud unsere Mitarbeiter*innen Franca und Philipp für drei Tage zu sich nach Pianella ein. Dort, in den Vestini-Hügeln, konnten die zwei erleben, wie aus alten, lokal angebauten Getreidesorten, reinem Quellwasser und viel handwerklicher Tradition die legendäre Pasta mit dem richtigen „Biss“ entsteht.

Zalto – Ein glasklarer Fall

„Lohnen sich teure Weingläser?“, fragte 2009 das Wochenmagazin stern und lud eine Jury aus Laien und Fachleuten ein, um 30 Weingläser in einer Preisspanne zwischen 5 und 55 Euro zu testen. Mit Augenbinde und Handschuhen verließen sich die Mitglieder der Jury dabei ganz auf die Eindrücke von Nase und Zunge. Das Ergebnis hätte eindeutiger nicht sein können: Sowohl beim Riesling, als auch beim Burgunder und beim Bordeaux siegten die Gläser von Zalto Denk’Art. Was ihren glasklaren Sieg ausmacht?

Den vinocentral-Weinexperten ins Glas geschaut.

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Bei 370 Weinen im vinocentral-Sortiment fällt die Entscheidung bisweilen nicht leicht. Ein Wein-Tipp muss her. Untrügliches Indiz für einen schmackhaften Tropfen ist ein Blick ins private Glas der vinocentral-Weinexperten. Was trinkt Robert Frey wochenends zu Hause? Wir haben nachgeschaut.
Kein Mai ohne Spargelfest – auch nicht im vinocentral. Doch anders als auf dem Spargelhof dreht sich hier nicht alles allein um die zarten grünen und weißen Stangen, es geht auch um die passende Begleitung im Glas. Sowohl was die Speisen als auch den Wein anbelangt, ist Vielfalt angesagt. Spitzenkoch David Rink ist zu Gast und zeigt mit einem kreativen Spargel-BBQ, dass kulinarisch mehr möglich ist als Sauce hollandaise und Schinken. Dazu präsentiert das vinocentral-Team köstliche Weiß- und Rot(!)-Weine, die dem Mythos Spargelwein spannende neue Facetten hinzufügen.
Ihre Käse heißen nicht Appenzeller, Gruyère oder Raclette, sondern La Sanglée des Couardise [geknebelter Feigling] oder La Bouse [der Kuhfladen], absoluter Bestseller ist die Belper Knolle, ein mit Pfeffer, Knoblauch und Himalajasalz umhüllter Hartkäse in Golfballgröße, der heute in vielen Schweizer Restaurants über die Pasta gehobelt wird.
Unter dem Namen Jumi verkaufen Jürg (Ju) Wyss und Mike (Mi) Glauser seit 2006 jeden Samstag auf dem Berner Wochenmarkt in der Münstergasse Käse- und Fleischwaren. Beide stammen aus Gysenstein im Emmenthal, wo ihre Höfe einander gegenüberliegen. Jung-Metzger Jürg übernahm den väterlichen Bauernhof, Mike stieg in die Käserei des Vaters ein. Zusammen führen sie seither die alte Handwerkskunst ihrer Vorfahren fort. Alles ganz traditionell möchte man meinen, bis man einen ihrer Käse gekostet hat. Denn geschmacklich steht die Innovation im Vordergrund.
Trauben aus der besten Ehrenfelser-Lage des Weinguts Rothweiler am malerischen Fürstenlager zu Füßen des Altarberg-Häuschens wurden im September in einem 320-Liter-Edelstahlfass als Lagenwein vinifiziert. Im Frühling wird der Wein exklusiv für das vinocentral abgefüllt und läutet als Ehrenfelser Auerbacher Fürstenlager Spätlese auf der vinocentral-Terrasse den Sommer ein!
Die ProWein in Düsseldorf liegt hinter uns. Drei Tage lang waren wir zu fünft auf der größten Internationalen Weinmesse unterwegs, haben Teams gebildet und sind ausgeschwärmt, um gezielt über 360 Weine zu probieren, zu diskutieren und zu selektieren ... Einen ersten Eindruck unserer spannenden Weinsafari stellen wir Ihnen am 22. April bei unserem Großen Weinabend „Frühlingserwachen im Weinregal“ vor.

vinocentral in der Zeitschrift Weinwirtschaft

Nach dem die "Weinwirtschaft" das vinocentral im vergangenen November zum "Weinhändler des Jahres 2017" gekürt hat, erschien Ende Februar noch mal ein schöner Bericht in der Fachzeitschrift des Meininger Verlages.
Der Gambero Rosso gilt als Standardwerk für italienischen Wein. Viele Jahre lang diente er auch uns als Leitfaden bei der Auswahl des Italien-Sortiments. Dann kam die Zeit, in der wir unser Profil schärften und eigene Wege gingen. Autochthone Rebsorten, Terroir sowie sparsamer Einsatz von Kellertechnik wurden uns zunehmend wichtiger. Der Gambero Rosso indes propagierte nach wie vor vornehmlich den internationalen Weinstil, der sich an fetten, barriquelastigen Weinen aus Übersee orientierte.
Doch Geschmäcker wandeln sich: Wie ein Blick in die aktuelle Ausgabe der italienischen Weinbibel zeigt, kommen wir plötzlich wieder zusammen: Von den prämierten Weinen, die die Höchstwertung „Drei Gläser“ erhielten, sind gleich drei auch im vinocentral-Sortiment zu finden. Und siehe da: Es sind alle samt Charakterköpfe – regionaltypisch, eigenwillig, prägnant – und durchaus erschwinglich.
Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland ­sind die Weinnationen, die hierzulande auf nahezu jeder Weinkarte zu finden sind. Doch auch andernorts in Europa werden bemerkenswerte Weine gekeltert. Eine geographische Neuorientierung beim Trinkgenuss ist durchaus lohnenswert, findet das vinocentral-Team. Insbesondere der Osten ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht: Polen, Tschechien, Slowenien, Ungarn, die Slowakei oder auch Kroatien zählen derzeit mit zu den dynamischsten Weinbauregionen der Welt und bieten eine extrem spannende Vielfalt. Beim großen Weinabend "Europas unbekannte Weingärten" am Samstag, dem 11. März, stellt das vinocentral 15 erstklassige Weine aus diesen Ländern vor.
1 von 9