Süßweine

Der illustre Kreis der Personen, die gezielt zu einem Süßwein greifen, ist nicht gerade groß. Entsprechend rar und schmal ist das Sortiment in den Regalen vieler deutscher Weinhandlungen. Wir haben uns diesem Thema zugewandt und eine breite Palette spannender Vertreter zusammengestellt.

Oft wird behauptet, Süßweine seien überladen und wenig trinkanimierend. Doch wenn die Erzeuger*innen ihr Handwerk verstehen und die richtigen Rebsorten für die Herstellung heranziehen, entstehen Weine mit großem Reife- und vor allem Genusspotenzial. Oft sind sie auch ideale Speisebegleiter zu sehr würzigen Gerichten, Desserts oder Käse. Speziell die deutschen Riesling-Spezialitäten besitzen schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts Weltruhm, werden auf Versteigerungen hoch gehandelt und sind neben berühmten Bordeaux-Weinen und Burgundern auf internationalen Weinkarten zu finden. Es lohnt sich also, hin und wieder mal eine Flasche Süßwein zu genießen.

Doch was versteht man eigentlich unter einem Süßwein? Eine genaue Definition gibt es nicht. Um es einfach zu halten: Sobald ein Wein eine deutlich zu schmeckende Restsüße aufweist, kann man ihn als solchen bezeichnen. Wichtig ist, dass die vorhandene Süße natürlichen Ursprungs ist, es sich also um Fruchtzucker aus den Trauben und nicht um zugesetzten Zucker handelt. 

Grob lassen sich drei Wege nennen, wie Süßwein hergestellt wird: Die Winzer*innen können die alkoholische Gärung frühzeitig durch Kühlung oder durch Zugabe von Schwefel stoppen, sodass nicht der komplette Zucker in Alkohol umgewandelt wird. Diese Methode findet vor allem bei fruchtsüßen Weinen wie Kabinett und Spätlese Anwendung. Andernfalls würden diese vollständig zu einem trockenen Wein durchgären. 

Eine Konzentration des Zuckers kann aber auch vor dem Pressvorgang in der Beere selbst erfolgen. Entweder geschieht dies durch den Edelschimmelpilz Botrytis cinerea, der die Schale porös werden lässt, sodass die Flüssigkeit verdunstet (edelsüße Weine). Oder die Beeren werden nach der Ernte auf Strohmatten getrocknet (Strohweine). Beides führt zu einer Konzentration von Zucker, Säure und Extrakt in den rosinenartigen Beeren. 

In Deutschland und auch Österreich finden sich zumeist Süßweine gekeltert aus der Königin der Rebsorten, dem Riesling. Aufgrund seiner typischen Säure wird der Restzucker hier bestens ausbalanciert. Zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang vor allem die rassigen Kabinettweine, die fruchtsüßen Spätlesen sowie die edelsüßen Auslesen, Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Beim Eiswein handelt es sich um eine besondere Spezialität, die aufgrund des Klimawandels heute jedoch immer seltener anzutreffen ist. Gelesen bei höchstens -7°C bleibt der gefrorene Teil des Wassers beim Abpressen der Trauben zurück, was ebenfalls zu einer Konzentration von Zucker und Säure führt.
Weitere geeignete Rebsorten für hochklassige edelsüße Weine sind Semillon (Bordeaux und Südfrankreich), Furmint (Tokajer aus Ungarn) und Gewürztraminer, der vor allem im Elsass zu finden ist. Ein berühmtes Beispiel für Strohwein ist der Vin Santo aus Italien.

Allesamt bieten spannendes Trinkvergnügen mit großer Geschmacksvielfalt, dem trotz des Siegeszuges der trocken Varianten unbedingt wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte!

Der illustre Kreis der Personen, die gezielt zu einem Süßwein greifen, ist nicht gerade groß. Entsprechend rar und schmal ist das Sortiment in den Regalen vieler deutscher Weinhandlungen. Wir... mehr erfahren »
Fenster schließen
Süßweine

Der illustre Kreis der Personen, die gezielt zu einem Süßwein greifen, ist nicht gerade groß. Entsprechend rar und schmal ist das Sortiment in den Regalen vieler deutscher Weinhandlungen. Wir haben uns diesem Thema zugewandt und eine breite Palette spannender Vertreter zusammengestellt.

Oft wird behauptet, Süßweine seien überladen und wenig trinkanimierend. Doch wenn die Erzeuger*innen ihr Handwerk verstehen und die richtigen Rebsorten für die Herstellung heranziehen, entstehen Weine mit großem Reife- und vor allem Genusspotenzial. Oft sind sie auch ideale Speisebegleiter zu sehr würzigen Gerichten, Desserts oder Käse. Speziell die deutschen Riesling-Spezialitäten besitzen schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts Weltruhm, werden auf Versteigerungen hoch gehandelt und sind neben berühmten Bordeaux-Weinen und Burgundern auf internationalen Weinkarten zu finden. Es lohnt sich also, hin und wieder mal eine Flasche Süßwein zu genießen.

Doch was versteht man eigentlich unter einem Süßwein? Eine genaue Definition gibt es nicht. Um es einfach zu halten: Sobald ein Wein eine deutlich zu schmeckende Restsüße aufweist, kann man ihn als solchen bezeichnen. Wichtig ist, dass die vorhandene Süße natürlichen Ursprungs ist, es sich also um Fruchtzucker aus den Trauben und nicht um zugesetzten Zucker handelt. 

Grob lassen sich drei Wege nennen, wie Süßwein hergestellt wird: Die Winzer*innen können die alkoholische Gärung frühzeitig durch Kühlung oder durch Zugabe von Schwefel stoppen, sodass nicht der komplette Zucker in Alkohol umgewandelt wird. Diese Methode findet vor allem bei fruchtsüßen Weinen wie Kabinett und Spätlese Anwendung. Andernfalls würden diese vollständig zu einem trockenen Wein durchgären. 

Eine Konzentration des Zuckers kann aber auch vor dem Pressvorgang in der Beere selbst erfolgen. Entweder geschieht dies durch den Edelschimmelpilz Botrytis cinerea, der die Schale porös werden lässt, sodass die Flüssigkeit verdunstet (edelsüße Weine). Oder die Beeren werden nach der Ernte auf Strohmatten getrocknet (Strohweine). Beides führt zu einer Konzentration von Zucker, Säure und Extrakt in den rosinenartigen Beeren. 

In Deutschland und auch Österreich finden sich zumeist Süßweine gekeltert aus der Königin der Rebsorten, dem Riesling. Aufgrund seiner typischen Säure wird der Restzucker hier bestens ausbalanciert. Zu erwähnen sind in diesem Zusammenhang vor allem die rassigen Kabinettweine, die fruchtsüßen Spätlesen sowie die edelsüßen Auslesen, Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

Beim Eiswein handelt es sich um eine besondere Spezialität, die aufgrund des Klimawandels heute jedoch immer seltener anzutreffen ist. Gelesen bei höchstens -7°C bleibt der gefrorene Teil des Wassers beim Abpressen der Trauben zurück, was ebenfalls zu einer Konzentration von Zucker und Säure führt.
Weitere geeignete Rebsorten für hochklassige edelsüße Weine sind Semillon (Bordeaux und Südfrankreich), Furmint (Tokajer aus Ungarn) und Gewürztraminer, der vor allem im Elsass zu finden ist. Ein berühmtes Beispiel für Strohwein ist der Vin Santo aus Italien.

Allesamt bieten spannendes Trinkvergnügen mit großer Geschmacksvielfalt, dem trotz des Siegeszuges der trocken Varianten unbedingt wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte!

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 2 3 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weingut Kissinger Scheurebe mild 2018 Scheurebe mild 2020 Weingut Kissinger
Verkostungsnotiz des Jahrgangs 2018: 1916 züchtete Georg Scheu in der damaligen Landesanstalt für Rebenzüchtung in Alzey die weiße Rebsorte Sämling 88. Vom Vater Riesling wurde der Traube, die heute unter dem Namen Scheurebe bekannt ist,...
6,20 € *
Inhalt 0.75 Liter (8,27 € * / 1 Liter)
Weingut Kissinger Isi Weiß Riesling & Scheurebe 2019 Isi Weiß Riesling & Scheurebe 2019 Weingut Kissinger
Was für eine vielversprechende Liaison! Die anmutige Scheurebe macht dem säurebetonten Riesling schöne Augen und sorgt mit ihrem Temperament für eine gehörige Portion Pfiff im Glas. Ein wunderbares vino central UNIKAT aus RHEINHESSEN für...
8,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
Weingut Kissinger Isi Rot 2018 Isi Rot 2018 Weingut Kissinger
Manche mögen's rot. Deshalb gibt es das vinocentral UNIKAT jetzt auch in einer wunderbar süffigen, unklompizierten roten Variante. Zu fruchtig leichtem Spätburgunder gesellen sich Cabernet Mitos und Merlot. Sie verleihen der...
8,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
Corte Manzini Lambrusco Grasparossa amabile Lambrusco Amabile Grasparossa Frizzante Corte Manzini
„Amabile“ ist die Bezeichnung für den restsüßen Lambrusco. Auch hier im Edelstahltank drei bis sechs Tage kalt auf der Maische vergoren. Das Alter der Rebstöcke für diesen Lambrusco Frizzante ist etwas jünger und liegt bei ca. 45 Jahren....
9,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
Weingut Hahnmühle Riesling Spätlese Steckweiler Mittelberg Spätlese 2017 Riesling Spätlese Steckweiler Mittelberg 2017 Weingut Hahnmühle
W ein‑Plus Bewertung: Sehr gut (86 WP) Kühle Zitrus-Steinobstnase mit schwarzbeerigen Nuancen, kräuterig-pflanzlichen Aromen und floralen Spuren. Sehr süße Frucht mit passender Säure und etwas sandigem Gerbstoff, florale und...
10,80 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,40 € * / 1 Liter)
Belles Pierres Cuvée Latino Muscat Doux 2013 Cuvée Latino Muscat Doux 2013 Belles Pierres
10,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)
Groebe Riesling Kabinett 2020 Riesling Kabinett 2020 Groebe
Kabinett-Weine erleben gerade oder immer noch eine Renaissance. Kein Wunder, denn ihre Leichtigkeit und Finesse, gepaart mit moderatem Alkoholgehalt, sorgen für einen enormen Trinkfluss. So auch dieser klassisch rheinhessische Riesling...
11,80 € *
Inhalt 0.75 Liter (15,73 € * / 1 Liter)
Groebe Riesling Kabinett 2019 Riesling Kabinett 2019 Groebe
Nur noch wenige Flaschen verfügbar.
11,80 € *
Inhalt 0.75 Liter (15,73 € * / 1 Liter)
J.B.Becker Wallufer Berg Bildstock Riesling Kabinett 2017 Wallufer Berg Bildstock Riesling Kabinett 2017 J.B.Becker
Früher war ein Kabinett-Wein immer restsüß – wenn nicht ausdrücklich „trocken“ dabeisteht, ist das nach wie vor so. Das führt regelmäßig zu Fehlgriffen im Weinregal – und restsüße Weine wissen die wenigsten Konsument*innen heute noch zu...
13,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,33 € * / 1 Liter)
Joh. Bapt. Schäfer Dorsheimer Pittermännchen Riesling Kabinett 2020 Dorsheimer Pittermännchen Riesling Kabinett 2020 Joh. Bapt. Schäfer
Neu eingetroffen. Aktuelle Beschreibung folgt. Verkostungsnotiz des Jahrgangs 2017: 91 Punkte beim falstaff Tasting "Kabinett Trophy" "Mineralisch geprägt, kräuterduftend, Blattgrün, Kardamom, balsamische Noten, am Gaumen archetypischer...
13,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,00 € * / 1 Liter)
NEU
Peter Jakob Kühn Hendelberg Riesling Kabinett Bio 2020 Hendelberg Riesling Kabinett Bio 2020 Peter Jakob Kühn
Neu eingetroffen. Beschreibung folgt.
14,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
Weiser-Künstler Trarbacher Schlossberg Riesling Kabinett Bio 2020 Trarbacher Schlossberg Riesling Kabinett Bio 2020 Weiser-Künstler
Blauer Schiefer prägt die Steilstlage Trabacher Schlossberg. Zum Großteil in Einzelpfahlerziehung verlangt dieser Weinberg Konstantin Weiser und Alexandra Künstler viel Handarbeit ab. Doch die Mühe wird jedes Jahr aufs Neue mit...
15,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
Cantzheim der Kabinett Riesling Saar 2018 der Kabinett Riesling Saar 2018 Cantzheim
Während die alten deutschen Prädikatsbezeichnungen sich langsam aus der Weinwelt verabschieden, wehrt sich eines dieser Prädikate heftigst gegen seine Versenkung: der Kabinett – und zwar entgegen der Trocken-Mode gerade auch ganz...
15,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
Weiser-Künstler Trarbacher Schlossberg Riesling Kabinett 2019 Trarbacher Schlossberg Riesling Kabinett 2019 Weiser-Künstler
Neu eingetroffen. Aktuelle Beschreibung folgt. Verkostungsnotiz des Jahrgangs 2018: Erst seit 2018 gibt es bei Weiser-Künstler einen eigenständigen Wein aus dem Schlossberg – bis dahin wanderten die Trauben von hier immer in den...
15,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
Weingut Seehof Westhofener Auslese vinocentral UNIKAT 2018 Westhofener Auslese vinocentral UNIKAT 2018 Weingut Seehof
Gleich vorweg: Nix für Diabetiker*innen – aber ein echter Publikumsliebling. Denn obwohl der Großteil unserer Kundschaft betont, trockene Weine zu bevorzugen, liebäugeln viele dann doch mit einer gewissen oder auch deutlichen Restsüße....
15,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
Vite Colte "La Bella Estate" Piemonte Moscato Passito 2016 0,375l "La Bella Estate" Piemonte Moscato Passito 2016... Vite Colte
Höchstwertung 3 Gläser und Dolce dell'Anno im Gambero Rosso 2019 – Italiens Weinführer N° 1 In fast jeder Weinregion Italiens hat der „Passito“ eine lange Tradition. Die Trauben werden nach der Lese zunächst getrocknet, bevor sie...
16,90 € *
Inhalt 0.375 Liter (45,07 € * / 1 Liter)
Maximin Grünhaus Abtsberg Riesling Kabinett 2019 Abtsberg Riesling Kabinett 2020 Maximin Grünhaus
Kabinett-Weine werden bei Maximin Grünhaus aus allen Großen Lagen hergestellt. Der Abtsberg gilt stets als diejenige, die die größten und langlebigsten Weine hervorbringt. Dass auch dieser „Kabi“ – wie der Kabinett im Fachjargon oft...
16,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (22,53 € * / 1 Liter)
Peter Jakob Kühn Lenchen Riesling Kabinett 2019 Lenchen Riesling Kabinett 2019 Peter Jakob Kühn
Neu eingetroffen. Beschreibung folgt.
17,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (22,67 € * / 1 Liter)
Peter Jakob Kühn Lenchen Riesling Kabinett 2018 Lenchen Riesling Kabinett 2018 Peter Jakob Kühn
Nur noch wenige Flaschen verfügbar.
17,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (22,67 € * / 1 Liter)
Fattoria di Sammontana Vinsanto del Chianti 2011 Vinsanto del Chianti 2011 Fattoria di Sammontana
Verkostungsnotiz des Jahrgangs 2009: Vinsanto ist der traditionelle Dessertwein der Toskana und auch anderer nördlicherer Regionen Italiens. Der Name leitet sich übrigens von der griechischen Insel Santorin ab, wo bis heute ein ganz...
17,90 € *
Inhalt 0.5 Liter (35,80 € * / 1 Liter)
1 2 3 von 3
Zuletzt angesehen
Nach oben