Frankreich: Domaine François Villard, Rhône

Von Null auf Hundert

Längst zählt er zu den renommierten Top-Winzern der Region. Aufgewachsen ist François Villard auf dem Land – irgendwo zwischen Vienne und Grenoble. Zunächst hatte er eine Karriere in der Gastronomie vor Augen und eine Ausbildung zum Koch absolviert. Doch irgendwann entschied er sich, lieber ins Winzerhandwerk zu wechseln. 1989 gründete er sein eigenes Weingut im 800-Seelen-Dorf Saint-Michel-sur-Rhône, knapp 50 km südlich von Lyon. 1991 produzierte er seinen ersten Wein aus der vergleichsweise kleinen, aber berühmten AOC-Gemeinde Condrieu – damals gerade mal 400 Flaschen. Seither hat der umtriebige und energiegeladene Quereinsteiger sich kontinuierlich in den Rang der Spitzenerzeuger hochgearbeitet. Heute bewirtschaftet er knapp 65 Hektar in den bedeutendsten Appellationen an der nördlichen Rhône: Côte Rôtie, Condrieu, Cornas, Saint-Joseph, Crozes-Hermitage, Saint-Péray. 40 Hektar davon sind Eigenbesitz – die übrigen Flächen hat er hinzugepachtet.

Auf dem Weg zum Bio-Weingut

Waren seine Weine früher stark durch den Barrique-Einsatz geprägt, schöpfen sie ihre aromatische Dichte und Kraft heute eher aus anderen Quellen. Grundsätzlich versucht François Villard relativ spät zu lesen und das in mehreren Durchgängen, um nur Trauben mit optimaler Reife zu ernten. Bei den weißen Condrieus arbeitet er gezielt mit Botrytis. Um den Weinen dennoch die notwendige Frische zu verleihen, werden die Trauben bei ihm vor dem Keltern oder Einmaischen nicht entrappt und so die Tannine aus den Stilgerüsten extrahiert. Der Ausbau erfolgt grundsätzlich im Holzfass – je nach dem auch mal mit einem kleinen Neuholzanteil. Der Einsatz von Schwefel wurde in den letzten Jahren gezielt reduziert, um die Lebendigkeit der Weine zu erhalten. Lediglich an einer leichten Schwefelung kurz vor der Füllung will der Winzer in jedem Fall festhalten, um ein stabiles Produkt in der Flasche garantieren zu können. Schon heute kommen im Weinberg nur noch biologische Dünger und Pflanzenschutzmittel zum Einsatz. Bis 2023 soll seine gesamte eigene Rebfläche biologisch zertifiziert sein.

Heiterer Funkenflug und Tiefgang

Der wichtigste Einflussfaktor in authentischen Weinen ist und bleibt der Charakter des Winzers. Und wer François Villard einmal begegnet ist, wird ihn in seinen Weinen sofort wiedererkennen. Sie strahlen dieselbe unbändige Energie aus. Verkostungen mit ihm sind ein Erlebnis für sich und Multitasking-Performances in Perfektion. François zündet die Vielzahl seiner Weine wie Feuerwerksraketen, bedient dabei fünf Parteien gleichzeitig, moderiert in zwei Sprachen, reißt zwischendurch seine Witze und weiß am Ende dennoch ganz genau, wer was im Glas hat. Das wiederum hat trotz der heiteren Darbietung immer Tiefe und Ernsthaftigkeit. Wobei wir keine Ahnung haben, wo der scheinbar stets fröhliche Monsieur Villard diese Charakterzüge normalerweise aufbewahrt …

Von Null auf Hundert Längst zählt er zu den renommierten Top-Winzern der Region. Aufgewachsen ist François Villard auf dem Land – irgendwo zwischen Vienne und Grenoble. Zunächst hatte er eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Frankreich: Domaine François Villard, Rhône

Von Null auf Hundert

Längst zählt er zu den renommierten Top-Winzern der Region. Aufgewachsen ist François Villard auf dem Land – irgendwo zwischen Vienne und Grenoble. Zunächst hatte er eine Karriere in der Gastronomie vor Augen und eine Ausbildung zum Koch absolviert. Doch irgendwann entschied er sich, lieber ins Winzerhandwerk zu wechseln. 1989 gründete er sein eigenes Weingut im 800-Seelen-Dorf Saint-Michel-sur-Rhône, knapp 50 km südlich von Lyon. 1991 produzierte er seinen ersten Wein aus der vergleichsweise kleinen, aber berühmten AOC-Gemeinde Condrieu – damals gerade mal 400 Flaschen. Seither hat der umtriebige und energiegeladene Quereinsteiger sich kontinuierlich in den Rang der Spitzenerzeuger hochgearbeitet. Heute bewirtschaftet er knapp 65 Hektar in den bedeutendsten Appellationen an der nördlichen Rhône: Côte Rôtie, Condrieu, Cornas, Saint-Joseph, Crozes-Hermitage, Saint-Péray. 40 Hektar davon sind Eigenbesitz – die übrigen Flächen hat er hinzugepachtet.

Auf dem Weg zum Bio-Weingut

Waren seine Weine früher stark durch den Barrique-Einsatz geprägt, schöpfen sie ihre aromatische Dichte und Kraft heute eher aus anderen Quellen. Grundsätzlich versucht François Villard relativ spät zu lesen und das in mehreren Durchgängen, um nur Trauben mit optimaler Reife zu ernten. Bei den weißen Condrieus arbeitet er gezielt mit Botrytis. Um den Weinen dennoch die notwendige Frische zu verleihen, werden die Trauben bei ihm vor dem Keltern oder Einmaischen nicht entrappt und so die Tannine aus den Stilgerüsten extrahiert. Der Ausbau erfolgt grundsätzlich im Holzfass – je nach dem auch mal mit einem kleinen Neuholzanteil. Der Einsatz von Schwefel wurde in den letzten Jahren gezielt reduziert, um die Lebendigkeit der Weine zu erhalten. Lediglich an einer leichten Schwefelung kurz vor der Füllung will der Winzer in jedem Fall festhalten, um ein stabiles Produkt in der Flasche garantieren zu können. Schon heute kommen im Weinberg nur noch biologische Dünger und Pflanzenschutzmittel zum Einsatz. Bis 2023 soll seine gesamte eigene Rebfläche biologisch zertifiziert sein.

Heiterer Funkenflug und Tiefgang

Der wichtigste Einflussfaktor in authentischen Weinen ist und bleibt der Charakter des Winzers. Und wer François Villard einmal begegnet ist, wird ihn in seinen Weinen sofort wiedererkennen. Sie strahlen dieselbe unbändige Energie aus. Verkostungen mit ihm sind ein Erlebnis für sich und Multitasking-Performances in Perfektion. François zündet die Vielzahl seiner Weine wie Feuerwerksraketen, bedient dabei fünf Parteien gleichzeitig, moderiert in zwei Sprachen, reißt zwischendurch seine Witze und weiß am Ende dennoch ganz genau, wer was im Glas hat. Das wiederum hat trotz der heiteren Darbietung immer Tiefe und Ernsthaftigkeit. Wobei wir keine Ahnung haben, wo der scheinbar stets fröhliche Monsieur Villard diese Charakterzüge normalerweise aufbewahrt …

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Domaine François Villard Syrah "L'Appel des Sereines" 2017 Syrah "L'Appel des Sereines" 2017 Domaine François Villard
Es hilft kein Wachs in den Ohren, der „Ruf der Sirenen“ von François Villard hat uns ereilt. Zielstrebig haben wir unser Schiff an die sicheren Gestade der Nord-Rhône manövriert. Und wir sind begeistert: Syrah-Weine, ganz nach unserem...
10,70 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,27 € * / 1 Liter)
Domaine François Villard Saint-Peray Version 2016 Saint-Peray Version 2016 Domaine François Villard
Das blumige, opulente Bukett erinnert an Maiglöckchen, Flieder und Veilchen. Es folgen Gebäck- und Röstaromen von Short Bread und Popcorn. Gemacht aus Marsanne- und Rousanne-Trauben präsentiert sich der Saint-Peray, der Villardschen...
17,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (23,87 € * / 1 Liter)
Domaine François Villard Crozes-Hermitage Certitude 2017 Crozes-Hermitage Certitude 2017 Domaine François Villard
Dort wo die Rhône eine Biegung macht, kurz hinter der Stadt Tain, blickt man von den Lagen des Hermitage-Bergs ins Rhônetal flussabwärts. Auf Granit-Terrassen, die mit einer Auflage von Sandboden ausgestattet sind, wachsen die...
19,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (25,33 € * / 1 Liter)
Domaine François Villard Crozes-Hermitage Certitude 2015 Crozes-Hermitage Certitude 2015 Domaine François Villard
19,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (25,33 € * / 1 Liter)
zur Zeit leider nicht verfügbar
Domaine François Villard Saint-Joseph Rouge Poivre et Sol 2017 Saint-Joseph Rouge Poivre et Sol 2017 Domaine François Villard
„Pfeffer und Sonne“ bringt schon ganz gut rüber, was diesen 100%-igen Syrah aus der berühmten Appellation Saint Joseph von der nördlichen Rhône im Glas auszeichnet. Ein fast ungestümes Bukett von roten Beerenfrüchten, trockener, heißer...
19,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (26,53 € * / 1 Liter)
Domaine François Villard Saint-Joseph Rouge Poivre et Sol 2016 Saint-Joseph Rouge Poivre et Sol 2016 Domaine François Villard
Am rechten Rhône-Ufer von Ardonnay im Süden bis flussabwärts nach Valence erstreckt sich die Appellation St. Joseph. In den kühlen Steillagen erschafft François Villard einen lebendig, geradlinigen Syrah. Auch er beginnt mit floralen...
19,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (26,53 € * / 1 Liter)
Domaine François Villard Contours de Deponcins Viognier 2017 Contours de Deponcins Viognier 2017 Domaine François Villard
Die Viognier-Reben stehen eigentlich in der berühmten Gemeinde „Condrieu“, allerdings außerhalb der bislang für die Appellation zugelassenen Flächen. François Villard und seine Rebstöcke lassen sich dadurch aber keineswegs davon...
20,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (26,67 € * / 1 Liter)
zur Zeit leider nicht verfügbar
Domaine François Villard St Joseph Blanc Fruit d'Avilleran 2017 St Joseph Blanc Fruit d'Avilleran 2017 Domaine François Villard
St. Joseph ist eine der Spitzenappellationen der nördlichen Rhône – und der quirlige Monsieur Villard macht ihrem Ruf mit diesem kleinen Meisterwerk in Weiß alle Ehre. Die Rebsorten Roussanne und Marsanne liefern viel saftigen Pfirsich...
22,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (29,33 € * / 1 Liter)
Domaine François Villard Condrieu Le Grand Vallon 2016 Condrieu Le Grand Vallon 2016 Domaine François Villard
An seiner südlichen Grenze geht das Côte-Rôtie-Gebiet in das noch kleinere Weißwein-Gebiet AC Condrieu über. Die Viognier-Traube erbringt hier, in sehr kleine Mengen, einen sehr duftigen und geschmeidigen Weißwein hervor. In der Nase...
39,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (53,20 € * / 1 Liter)
zur Zeit leider nicht verfügbar
Domaine François Villard Condrieu Le Grand Vallon 2017 Condrieu Le Grand Vallon 2017 Domaine François Villard
40,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (54,53 € * / 1 Liter)
Domaine François Villard Côte-Rôtie Le Gallet Blanc 2015 Côte-Rôtie Le Gallet Blanc 2015 Domaine François Villard
Nur noch wenige Flaschen verfügbar!
42,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (56,00 € * / 1 Liter)
Domaine François Villard Côte-Rôtie Le Gallet Blanc 2017 Côte-Rôtie Le Gallet Blanc 2017 Domaine François Villard
Die geradlinige Stilistik von François Villard findet ihre Vollendung im „Le Gallet Blanc“. Es beginnt mit einer ersten Nase von Himbeeren und Zwetschgenmus. Doch das allein wäre für einen solch großen Syrah zu profan. Hinter der Frucht...
48,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (64,00 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen
Nach oben