Weingut Sander Grünfränkisch Zeitensprung 2018 Bio

15,00 € *
Inhalt: 0.75 Liter (20,00 € * / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage (Ausland 5-8 Werktage), im Ladengeschäft vorrätig: G-10-0

Hofpreis*: Die aktuellen Jahrgänge dieses Winzers erhalten Sie bei uns zum Hofpreis.
Kategorie / Farbe: Wein weiß
Weingut: Weingut Sander
Rebsorten: Grünfränkisch
Region: Rheinhessen
Herkunft: Deutschland
Alkoholgehalt: 12,5 % vol
Bio: Wein DE-ÖKO-022
Allergene: Enthält Sulfite
Jahrgang: 2018
Gebindegröße: Weinflasche 0,75 l
Qualitätsbezeichnung: Aus Versuchsanbau, Landwein
Süße: Trocken
Hinweis: vegan
Ausbau: Ausbau in Edelstahltanks
Unsere Aktionen: Seltene Reben 2020
Abfüller: Familie Sander, In den Weingärten 11, 67582 Mettenheim, Deutschland
Artikel-Nr.: 8752021
Im 1. Jahrhundert n. Chr. erweckt - 1827 entschwunden - 2008 wiederentdeckt - 2018 wiederbelebt... mehr

Im 1. Jahrhundert n. Chr. erweckt - 1827 entschwunden - 2008 wiederentdeckt - 2018 wiederbelebt
Grünfränkisch ist eine historische Rebsorte mit Ursprung in vorrömischer Zeit, die als ausgestorben galt. Sie zeigt einen einzigartigen Weincharakter, der durch die Lagerung in Amphoren unterstrichen wird.

Stefan Sander über seinen ersten Grünfränkisch-Jahrgang

Fast ehrfürchtig wird man beim Anblick der geöffneten Flasche. Ungefähr so als würde man einem Dodo (Raphus cucullatus) in seinem natürlichen Lebensraum begegnen. Denn beinahe wäre es der historischen Rebsorte Grünfränkisch wie dem flugunfähigen Vogelwesen aus dem 16. Jahrhundert ergangen und sie wäre für immer ausgelöscht gewesen. 
Bis zu ihrer Wiederentdeckung 2008 galt die Grünfränkisch-Rebe als verschwunden. Dank dem Forscher Andreas Jung, quasi dem „Indiana Jones“ der verlorenen Rebsorten, und dem Rebveredler Ulrich Martin wurde sie zu neuem Leben erweckt. Stefan Sander aus dem rheinhessischen Mettenheim ist eine*r der wenigen Winzerinnen und Winzer, die sie wieder angepflanzt haben.

Strohgelb bis goldgelb steht dieser Wein im Glas, im vielschichtigen Bukett finden sich Passionsfrucht, herbe Grapefruit und Nuancen von Trockenblumen, Stroh und Heu. Hinzu gesellen sich Anklänge an Kochbirne, Fenchel und grüne frische Kräuter wie Schnittlauch, Dill, Zitronenthymian und Koriander. Auch etwas leicht Animalisches ist zu entdecken.
Im Mund dann spritzig frisch und zugleich, durch die Lagerung in der Amphore, cremig soft auf der Zunge. Spürbares Säurespiel und eine im Allgemeinen leider nur selten wahrnehmbare feine, adstringierende, leichte Bitternote und Salzigkeit als lang anhaltender Abgang. Für einen fast schon Totgesagten ein überaus lebendiger und präsenter Wein!

Robert Frey vom vinocentral-Team, November 2019

Hofpreis*: Die aktuellen Jahrgänge dieses Winzers erhalten Sie bei uns zum Hofpreis.
Kategorie / Farbe: Wein weiß
Weingut: Weingut Sander
Rebsorten: Grünfränkisch
Region: Rheinhessen
Herkunft: Deutschland
Alkoholgehalt: 12,5 % vol
Bio: Wein DE-ÖKO-022
Allergene: Enthält Sulfite
Jahrgang: 2018
Gebindegröße: Weinflasche 0,75 l
Qualitätsbezeichnung: Aus Versuchsanbau, Landwein
Süße: Trocken
Hinweis: vegan
Ausbau: Ausbau in Edelstahltanks
Unsere Aktionen: Seltene Reben 2020
Abfüller: Familie Sander, In den Weingärten 11, 67582 Mettenheim, Deutschland
Artikel-Nr.: 8752021
Mehr über dieses Weingut
Zuletzt angesehen