Weiser-Künstler Riesling Enkircher Ellergrub Spätlese Bio 2021

23,00 € *
Inhalt: 0.75 Liter (30,67 € * / 1 Liter)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage (Ausland 5-8 Werktage), im Ladengeschäft vorrätig: H-3-3

Hofpreis*: Die aktuellen Jahrgänge dieses Winzers erhalten Sie bei uns zum Hofpreis.
Kategorie / Farbe: Wein weiß
Weingut: Weingut Weiser-Künstler
Rebsorten: Riesling
Region: Mosel-Saar-Ruwer
Herkunft: Deutschland
Alkoholgehalt: 7,5 % vol
Bio: Wein DE-ÖKO-037
Allergene: Enthält Sulfite
Jahrgang: 2021
Gebindegröße: Weinflasche 0,75 l
Qualitätsbezeichnung: Prädikatswein
Süße: Fruchtsüß
Hinweis: vegan
Charakteristik: blumig , lebendig, saftig, weiße Blüten
Ausbau: Fermentation u. Reifung im Fuderfass
Essen: Asiatische Küche, Gänseleber, Pikante Speisen
Abfüller: Weingut Weiser-Künstler, Wilhelmstraße 11, D-56841 Traben-Trarbach
Artikel-Nr.: 8845012
Im 18. Jahrhundert musste vor der Weinlese eine Erlaubnis beim Adel eingeholt werden. Eine... mehr

Im 18. Jahrhundert musste vor der Weinlese eine Erlaubnis beim Adel eingeholt werden. Eine Legende besagt, dass die Spätlese dadurch entstanden ist, dass ein Bote sich verspätete und die Trauben bereits von der Edelfäule Botrytis befallen waren. Beim Verkosten der Weine war man allerdings von der Güte und Süße so sehr begeistert, dass fortan der Begriff Spätlese für besonders hochwertige Weine Verwendung fand. 
Vorbei sind die Zeiten, in denen man darum bangen muss, ob die Trauben die Anforderung an das Mostgewicht für eine Spätlese erfüllen. Aufgrund des Klimawandels gibt es in Deutschland quasi keine unreifen Jahrgänge mehr. So kommt es, dass Jahr für Jahr fantastische fruchtsüße Weine entstehen, die ein immenses Lagerpotenzial aufweisen. Gerade das Weinanbaugebiet Mosel ist hierfür bekannt. 

Konstantin Weiser und Alexandra Künstler keltern ihre Spätlese aus der von Schiefer geprägten Lage Enkircher Ellergrub. Heute zwar nicht mehr mit Botrytis (dies bleibt den edelsüßen Varianten vorbehalten), aber dennoch mit schöner Dichte und Konzentration aufgrund der reifen Ernte.
In der Nase präsentiert sich der Wein sehr dicht, in Aromatik und Fülle jedoch eher zurückhaltend. Florale Anklänge und eine stählerne Kühle zeigen sich, auch dezente Noten von Minze. Eine gelbe, exotische Frucht klingt dezent im Hintergrund an. Am Gaumen das herrliche Spiel aus Süße, Säure und Schiefermineralität. Äußerst seidig in der Textur und sehr blumig. Die Frucht ist hier ausgeprägter, vor allem Apfel und anderes Steinobst, doch auch hier recht kühl wirkend.

Eine Spätlese mit toller Länge, die aktuell noch etwas verschlossen ist. Wie so oft bei großen Rieslingen heißt es: Geduld.

Sebastian Fehlinger vom vinocentral-Team, September 2021

Hofpreis*: Die aktuellen Jahrgänge dieses Winzers erhalten Sie bei uns zum Hofpreis.
Kategorie / Farbe: Wein weiß
Weingut: Weingut Weiser-Künstler
Rebsorten: Riesling
Region: Mosel-Saar-Ruwer
Herkunft: Deutschland
Alkoholgehalt: 7,5 % vol
Bio: Wein DE-ÖKO-037
Allergene: Enthält Sulfite
Jahrgang: 2021
Gebindegröße: Weinflasche 0,75 l
Qualitätsbezeichnung: Prädikatswein
Süße: Fruchtsüß
Hinweis: vegan
Charakteristik: blumig , lebendig, saftig, weiße Blüten
Ausbau: Fermentation u. Reifung im Fuderfass
Essen: Asiatische Küche, Gänseleber, Pikante Speisen
Abfüller: Weingut Weiser-Künstler, Wilhelmstraße 11, D-56841 Traben-Trarbach
Artikel-Nr.: 8845012
Mehr über diesen Winzer
Zuletzt angesehen