Endlich wieder Trüffelzeit!

Trüffel können nicht gezüchtet werden, man muss sie mühevoll suchen, denn sie wachsen unter der Erde in Symbiose mit den Wurzeln anderer Pflanzen. Um sie aufzuspüren, braucht man ausgebildete Hunde, profunde Ortskenntnis, viel Erfahrung – und muss überdies darauf Acht geben, dass einem niemand folgt. Schließlich soll der Fundort geheim bleiben, damit er nicht von anderen Trifolai [Trüffelsuchern] geplündert wird. 

Was rar ist, ist kostbar. Was kostbar ist, mit dem wird viel Schindluder getrieben, Deshalb ist es wichtig eine*n vertrauenswürdige*n Trüffelhändler*in zu haben. Wir grantieren für Echtheit und Qualität der bei uns angebotenen Trüffel. 

Das schöne an Trüffel ist, dass die Gerichte ein Minimum an Vorbereitung erfordern und ein Höchstmaß an Gaumenfreunde versprechen. Kochen Sie zum Beispiel einfach ein paar zarte, piemontesische Pasta all' uovo, schwenken Sie sie anschließend in etwas Butter und geben Sie schließlich Salz, Pfeffer und frisch gehobelten Trüffel darüber, köstlich!

Auch eine simple Kartoffel-Sellerie-Cremesuppe wird mit fein gehobeltem schwarzen Herbsttrüffel als Krönung nicht nur ansehnlicher, sondern auch geschmacklich raffinierter! Probieren Sie es aus!

Tartufo Bianco d’ Alba [tuber magnum pico] Weißer Trüffel aus dem Piemont 1g 3,95 €
Tartufo Uncinato Schwarzer Herbstrüffel aus Umbrien 1g 0,95 €

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.