Espresso Agostino Biologico: Peru Tunki bio 250g, DE-ÖKO-022

Espresso Agostino biologico: Peru Tunki | mild, leichte Säure, fair gehandelt, hundertprozent Arabica

7,90 € *
Inhalt: 0.25 Kilogramm (31,60 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage, im Ladengeschäft vorrätig

Röstung: Eigenröstung vinocentral, Darmstadt
Arabica: 100%
Rohkaffee: fair und direkt gehandelt
Bio: Kaffeebohnen DE-ÖKO-022
Artikel-Nr.: 4111019
ESPRESSO AGOSTINO biologico: Peru Tunki  hochwertig, sortenrein, mild, leichte Säure fair... mehr

ESPRESSO AGOSTINO biologico: Peru Tunki hochwertig, sortenrein, mild, leichte Säure
fair gehandelt

100 % Arabica

Die Linie „biologico“ der Marke ESPRESSO AGOSTINO steht für sortenreinen Kaffee aus zertifiziertem biologischem Anbau. 
Allen biologico-Espressi gemeinsam ist die hochwertige Qualität und die ganz individuelle Note, bedingt durch das jeweilige Herkunftsland und die Charakteristik der Bohnen.

Auch für Filterkaffee geeignet!

CECOVASA wurde 1970 mit dem Ziel gegründet, gerechte Kaffee-Handelspreise ohne Umwege zu erzielen. Bis dahin erfolgte der Kaffeeverkauf über Zwischenhändler, direkte Beziehungen zu Abnehmern existierten nicht. Damals schlossen sich zunächst wenige Farmerinnen und Farmer in einer existenziellen Notlage zusammen. Heute gehören der Kooperative knapp 5.000 Kleinfarmer-Familien an. Seit 1993 ist die Kooperative Fair Trade zertifiziert.

Neben qualitativen Eigenschaften des speziellen Biokaffees ist es vor allem der gemeinsame Erfolg besonderer Menschen und ihrer Leistungen. Die kleinstrukturierten Farmer der peruanischen Kaffeekooperative CECOVASA (im Durchschnitt produziert eine Farmerfamilie weniger als eine Tonne Kaffee) zählen heute zu den besten Kaffeeproduzenten der Welt und den Pionieren von Biokaffee. Zu ihren Spitzenprodukten zählt insbesondere Tunki Coffee.

Tunki Biokaffee wird in Peru an der Grenze zu Bolivien, am Eingang zum Tambopata National Reserve kultiviert. In diesem Nationalpark ist der Andenfelsenhahn oder Tunki beheimatet, der peruanische Nationalvogel, der den Kaffee symbolisiert.
Auf einer Höhe zwischen 1.300 und 1.800 Metern wächst Tunki Biokaffee auf traditionell angelegten Terrassenplantagen. Der Kaffee wird gemeinsam mit anderen Nutzpflanzen wie Bananen, Zuckerrohr, Limetten, Yucca sowie weiterem Obst und Gemüse zum eigenen Verzehr unter Schattenbäumen kultiviert. Der Anbauprozess erfolgt gänzlich ökologisch. Die Kleinfarmer verzichten auf jegliche Form von chemisch-synthetischen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln. Die Biozertifizierung vor Ort wird durch die von der EU akkreditierte Kontrollstelle CERES mit Hauptsitz in Deutschland für den Anbau, die Verarbeitung und den Export durchgeführt.

Die Kleinfarmer leben in einfachsten Verhältnissen in Holz- und Lehmhütten. Da es bis heute auf den von Dörfern abgelegenen und voneinander weit entfernten Kaffeeplantagen in der Regel keine Versorgung mit elektrischem Strom gibt, findet auch die Aufbereitung vor Ort von Hand statt. Gewaschen werden die entpulpten Kaffeebohnen mit natürlichen Quellwassern aus den Andengebirgen. Anschließend erfolgt die Trocknung der Kaffees durch Sonnenwärme.

Die Standorte von CECOVASA befinden sich an verschiedenen Orten Perus. Putina Punco bildet den Geburtsort der Kooperative und Ursprung der Spezialitätenkaffees. Hier befindet sich auch das zentrale Sammellager für die Rohkaffees, welche von den Farmern her gebracht werden. Anschließend werden Parzellenkaffees im dafür eingerichteten Sensorik-Laboratorium verkostet und auf qualitative Merkmale hin untersucht und bewertet. Auf dieser Basis werden die Kaffees klassifiziert und die besten Partien als Lots und Micro Lots für die nationale und internationale Vermarktung selektiert.

Quelle: Kaffee Siddhartha

Röstung: Eigenröstung vinocentral, Darmstadt
Arabica: 100%
Rohkaffee: fair und direkt gehandelt
Bio: Kaffeebohnen DE-ÖKO-022
Zuletzt angesehen