Portugal: Quinta da Ponte Pedrinha - Dão

Hochgelegene Weinberge zwischen Kiefern und Eukalyptus

Die portugiesische Dão-Region, benannt nach dem gleichnamigen Fluss, der zwischen Porto und Lissabon im Hinterland des Atlantiks verläuft, ist geprägt durch zahlreiche Granitplateaus. Im Südosten erheben sich schützend die bis zu 1990 Meter hohen Berge der Serra da Estrela. Hier befindet sich auch die Quinta da Ponte Pedrinha mit ihren 55 Hektar großen Weingärten. Sie liegen verstreut zwischen Kiefern und Eukalyptusbäumen in 400 bis 500, bisweilen sogar 800 Metern Höhe. Diese ist auch kennzeichnend für die Weine. 

Herrenhaus in Damenhand

Das prächtige „Herrenhaus“ zeugt von der langen Geschichte des Familien-Weinguts, das bereits im 18. Jahrhundert gegründet wurde. Dass sich hier Tradition mit Moderne verbindet, zeigt die Tatsache, dass es heute erfolgreich von einer Dame geführt wird: Maria de Lourdes Mendes Oliva Nunes Osório kitzelt mit moderner Weinbautechnik das Charakteristische der autochthonen Rebsorten und des Terroirs heraus. Ihre Weine erzählen vom hohen Alter der Rebstöcke, vom Granit in den Böden sowie von den großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. 

Vom Geheimtipp zur „Best Show of Dão“ (Mundus vini, Meininger Verlag)

Angebaut werden vor allem Touriga nacional, Alfrocheiro und Tinta Roriz. Auch die weiße Rebsorte Encruzado, die gut auf Burgunder-Weinbautechnik anspricht, ist vertreten. Mit ihr belegt Maria eindrucksvoll, die gute Lagerfähigkeit der Dão-Weine. Bisher gilt die Quinta da Ponte Pedrinha hierzulande noch als Geheimtipp. Dies wird sich vermutlich bald ändern, denn bei der Frühjahresverkostung Mundus vini 2017 des Meininger Verlages erhielt ihr Touriga Nacional Dão DOC 2014 die Auszeichnung „Gold“ und ihr Reserva 2011 „Grand Gold“ sowie das Prädikat „Best Show of Dão“.

Hochgelegene Weinberge zwischen Kiefern und Eukalyptus Die portugiesische Dão-Region, benannt nach dem gleichnamigen Fluss, der zwischen Porto und Lissabon im Hinterland des Atlantiks... mehr erfahren »
Fenster schließen
Portugal: Quinta da Ponte Pedrinha - Dão

Hochgelegene Weinberge zwischen Kiefern und Eukalyptus

Die portugiesische Dão-Region, benannt nach dem gleichnamigen Fluss, der zwischen Porto und Lissabon im Hinterland des Atlantiks verläuft, ist geprägt durch zahlreiche Granitplateaus. Im Südosten erheben sich schützend die bis zu 1990 Meter hohen Berge der Serra da Estrela. Hier befindet sich auch die Quinta da Ponte Pedrinha mit ihren 55 Hektar großen Weingärten. Sie liegen verstreut zwischen Kiefern und Eukalyptusbäumen in 400 bis 500, bisweilen sogar 800 Metern Höhe. Diese ist auch kennzeichnend für die Weine. 

Herrenhaus in Damenhand

Das prächtige „Herrenhaus“ zeugt von der langen Geschichte des Familien-Weinguts, das bereits im 18. Jahrhundert gegründet wurde. Dass sich hier Tradition mit Moderne verbindet, zeigt die Tatsache, dass es heute erfolgreich von einer Dame geführt wird: Maria de Lourdes Mendes Oliva Nunes Osório kitzelt mit moderner Weinbautechnik das Charakteristische der autochthonen Rebsorten und des Terroirs heraus. Ihre Weine erzählen vom hohen Alter der Rebstöcke, vom Granit in den Böden sowie von den großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. 

Vom Geheimtipp zur „Best Show of Dão“ (Mundus vini, Meininger Verlag)

Angebaut werden vor allem Touriga nacional, Alfrocheiro und Tinta Roriz. Auch die weiße Rebsorte Encruzado, die gut auf Burgunder-Weinbautechnik anspricht, ist vertreten. Mit ihr belegt Maria eindrucksvoll, die gute Lagerfähigkeit der Dão-Weine. Bisher gilt die Quinta da Ponte Pedrinha hierzulande noch als Geheimtipp. Dies wird sich vermutlich bald ändern, denn bei der Frühjahresverkostung Mundus vini 2017 des Meininger Verlages erhielt ihr Touriga Nacional Dão DOC 2014 die Auszeichnung „Gold“ und ihr Reserva 2011 „Grand Gold“ sowie das Prädikat „Best Show of Dão“.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Quinta da Ponte Pedrinha Reserva 2011 Reserva 2011 Quinta da Ponte Pedrinha
Auszeichnung „Grand Gold“ sowie das Prädikat „Best Show of Dão“ bei der Frühjahresverkostung Mundus vini 2017 des Meininger Verlages
15,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
Quinta da Ponte Pedrinha Touriga Nacional 2014 Touriga Nacional 2014 Quinta da Ponte Pedrinha
„Touriga Nacional“ ist die autochthone Rebsorte Portugals schlechthin, zentraler Bestandteil der Portweinproduktion, aber auch als eigenständiger Rotwein-Solist eine echte Größe. Vollreife Kirschen, etwas Bergamotte, Eukalyptus und sehr...
9,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
Quinta da Ponte Pedrinha White Long Ageing 2005 White Long Ageing 2005 Quinta da Ponte Pedrinha
Weißweine von der iberischen Halbinsel kennt man vor allem als jugendlich, frisch und fruchtbetont. Und so denkt man bei dieser faszinierenden gereiften Ausnahmeerscheinung zunächst eher an einen im Barrique ausgebauten Weißwein aus dem...
9,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
Quinta da Ponte Pedrinha Vinhas Velhas 2007 Vinhas Velhas 2007 Quinta da Ponte Pedrinha
19,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (26,53 € * / 1 Liter)
Quinta da Ponte Pedrinha Red Wine 2014 Red Wine 2014 Quinta da Ponte Pedrinha
7,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (10,53 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen
Nach oben