Spanien: Viña Vilano - Ribera del Duero

Uralte Rebstöcke in bester Ribera-del-Duero-Lage

Mit seiner Lage im beschaulichen Städtchen Pedrosa de Duero in der Provinz Burgos hat die Bodegas Viña Vilano das Glück, zur renommiertesten Weinbauzone der grandiosen Rotweinregion Ribera del Duero zu gehören. Auf 300 ha wachsen seit 1957 Tinta Fina, Tinta del País und Tempranillo. Wer angesichts dieser riesigen Anbaufläche an ein internationales Investorenweingut denkt, liegt falsch. Der Betrieb ist aus einer Kooperative hervorgegangen. Noch heute sind die Kinder und Enkel der Gründergeneration verantwortlich für Weingärten und Keller.

Genauso historisch wie die Kellerei sind auch die Rebstöcke. Schon bei der Gründung der Genossenschaft hatten viele von ihnen Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte, auf dem Buckel, sodass heute viele über 100 Jahre alt sind. Das extreme Klima auf dem Hochplateau im Herzen des Duero-Tales tut sein übriges, um Trauben von außerordentlicher Qualität zu liefern.

Investitionen in Kellereitechnik und Eichenfässer

In den vergangenen Jahren hat die Genossenschaft groß in zeitgemäße Kellertechnik sowie in Fässer aus amerikanischer, französischer und mitteleuropäischer Eiche investiert, was sich auch in der Kategorisierung ihrer Weine niederschlägt: Die Weine werden in Jung, Eiche, Crianza, Reserva und Gran Reserva unterteilt. Eine so hohe Qualität zu vergleichsweise günstigen Preisen ist heute in Ribera del Duero nur noch selten zu finden.

Uralte Rebstöcke in bester Ribera-del-Duero-Lage Mit seiner Lage im beschaulichen Städtchen Pedrosa de Duero in der Provinz Burgos hat die Bodegas Viña Vilano das Glück, zur renommiertesten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Spanien: Viña Vilano - Ribera del Duero

Uralte Rebstöcke in bester Ribera-del-Duero-Lage

Mit seiner Lage im beschaulichen Städtchen Pedrosa de Duero in der Provinz Burgos hat die Bodegas Viña Vilano das Glück, zur renommiertesten Weinbauzone der grandiosen Rotweinregion Ribera del Duero zu gehören. Auf 300 ha wachsen seit 1957 Tinta Fina, Tinta del País und Tempranillo. Wer angesichts dieser riesigen Anbaufläche an ein internationales Investorenweingut denkt, liegt falsch. Der Betrieb ist aus einer Kooperative hervorgegangen. Noch heute sind die Kinder und Enkel der Gründergeneration verantwortlich für Weingärten und Keller.

Genauso historisch wie die Kellerei sind auch die Rebstöcke. Schon bei der Gründung der Genossenschaft hatten viele von ihnen Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte, auf dem Buckel, sodass heute viele über 100 Jahre alt sind. Das extreme Klima auf dem Hochplateau im Herzen des Duero-Tales tut sein übriges, um Trauben von außerordentlicher Qualität zu liefern.

Investitionen in Kellereitechnik und Eichenfässer

In den vergangenen Jahren hat die Genossenschaft groß in zeitgemäße Kellertechnik sowie in Fässer aus amerikanischer, französischer und mitteleuropäischer Eiche investiert, was sich auch in der Kategorisierung ihrer Weine niederschlägt: Die Weine werden in Jung, Eiche, Crianza, Reserva und Gran Reserva unterteilt. Eine so hohe Qualität zu vergleichsweise günstigen Preisen ist heute in Ribera del Duero nur noch selten zu finden.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Vina Vilano Ribera del Duero Roble Black  2015 Ribera del Duero Roble Black 2015 Vina Vilano
7,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (10,00 € * / 1 Liter)
Vina Vilano Ribera del Duero Reserva 2012 Ribera del Duero Reserva 2012 Vina Vilano
Manche mögen’s mollig – und hier kommt Spaniens Antwort auf den Primitivo-Boom: sehr süßliche Nase mit jeder Menge vollreifer tiefroter Früchte. Dazu etwas Vanille, Zimt, Pfeffer, Zedernholz, Tabak, Leder und Speck – im Hintergrund etwas...
12,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (16,67 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen
Nach oben