Reichsrat von Buhl, Pfalz

Renommierte Deidesheimer Tradition

Seit 150 Jahren gehört der Namen „Von Buhl“ zu den ganz Großen – in der Pfalz, in Deutschland und in der internationalen Weinwelt. Hervorgegangen 1849 aus der Erbteilung des Jordanschen Weingutes liest sich seine Geschichte wie ein deutsches Adelsregister.
Auf so viel Tradition folgte 2005 ein radikaler Neubeginn: Das Neustädter Unternehmerehepaar Niederberger machte die Teilung rückgängig, indem es alle drei Renommé-Weingüter – Von Winning (ehemals Dr. Deinhard), Bassermann-Jordan und Reichsrat von Buhl – erwarb und jedes von ihnen unter eine neue eigenständige, innovative Leitung stellte.

Radikaler Neubeginn mit Kellermeister Mathieu Kauffmann

Im Fall des Weinguts Reichsrat von Buhl waren das keine Geringeren als der Elsässer Kellermeister Mathieu Kauffmann, bis dato für das berühmte Champagnerhaus Bollinger tätig, und der Geschäftsführer Richard Grosche. Seit 2013 stehen sie und ihr Team bei „Von Buhl“ für komplett durchvergorene, trockene, knackige Rieslinge der Spitzenklasse.
Das Hauptaugenmerk liegt nach wie vor auf dem Terroir. Die Forster und Deidesheimer Spitzenlagen komme alle vollkommen ungeschminkt in die Flasche. Das dies möglich ist, ist den erstklassigen Trauben (seit 2009 für den Stillwein biozertifiziert) sowie dem großartigen Können von Mathieu Kauffmann und Kollegen zu verdanken. 

Riesling trifft Champagne

Bedenkt man Mathieu Kauffmanns berufliche Laufbahn, ist es kaum verwunderlich, dass die Von-Buhl-Sekte wenig mit dem gemeinhin üblichen Stil des deutschen Rieslingsekts zu tun haben. Sie erinnern eher an Burgund, jedoch ohne die Riesling-Typizität zu verleugnen. Spannend! Und in jeder Beziehung richtungsweisend!

Renommierte Deidesheimer Tradition Seit 150 Jahren gehört der Namen „Von Buhl“ zu den ganz Großen – in der Pfalz, in Deutschland und in der internationalen Weinwelt. Hervorgegangen 1849 aus... mehr erfahren »
Fenster schließen
Reichsrat von Buhl, Pfalz

Renommierte Deidesheimer Tradition

Seit 150 Jahren gehört der Namen „Von Buhl“ zu den ganz Großen – in der Pfalz, in Deutschland und in der internationalen Weinwelt. Hervorgegangen 1849 aus der Erbteilung des Jordanschen Weingutes liest sich seine Geschichte wie ein deutsches Adelsregister.
Auf so viel Tradition folgte 2005 ein radikaler Neubeginn: Das Neustädter Unternehmerehepaar Niederberger machte die Teilung rückgängig, indem es alle drei Renommé-Weingüter – Von Winning (ehemals Dr. Deinhard), Bassermann-Jordan und Reichsrat von Buhl – erwarb und jedes von ihnen unter eine neue eigenständige, innovative Leitung stellte.

Radikaler Neubeginn mit Kellermeister Mathieu Kauffmann

Im Fall des Weinguts Reichsrat von Buhl waren das keine Geringeren als der Elsässer Kellermeister Mathieu Kauffmann, bis dato für das berühmte Champagnerhaus Bollinger tätig, und der Geschäftsführer Richard Grosche. Seit 2013 stehen sie und ihr Team bei „Von Buhl“ für komplett durchvergorene, trockene, knackige Rieslinge der Spitzenklasse.
Das Hauptaugenmerk liegt nach wie vor auf dem Terroir. Die Forster und Deidesheimer Spitzenlagen komme alle vollkommen ungeschminkt in die Flasche. Das dies möglich ist, ist den erstklassigen Trauben (seit 2009 für den Stillwein biozertifiziert) sowie dem großartigen Können von Mathieu Kauffmann und Kollegen zu verdanken. 

Riesling trifft Champagne

Bedenkt man Mathieu Kauffmanns berufliche Laufbahn, ist es kaum verwunderlich, dass die Von-Buhl-Sekte wenig mit dem gemeinhin üblichen Stil des deutschen Rieslingsekts zu tun haben. Sie erinnern eher an Burgund, jedoch ohne die Riesling-Typizität zu verleugnen. Spannend! Und in jeder Beziehung richtungsweisend!

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Reichsrat von Buhl Von Buhl Riesling Brut 2015 Von Buhl Riesling Brut 2015 Reichsrat von Buhl
Auch wenn es sich hier um einen Riesling-Sekt handelt, ist die Handschrift seines „Schöpfers“ Mathieu Kauffmann, der früher für das renommierte französische Champagnerhaus Bollinger arbeitete, unverkennbar. Gekonnt gelingt es ihm, das in...
14,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
Reichsrat von Buhl Von Buhl Reserve Brut 2013 Von Buhl Reserve Brut 2013 Reichsrat von Buhl
2. Platz bei Meiningers Deutscher Sektpreis 2017, Kategorie Burgunder Sekt "Brioche, Orangenzeste und reife gelbe Früchte, nussig und animierend; am Gaumen nussig-cremig mit viel Druck, Zitrusnoten, fein ziselierte Perlage und angenehme...
16,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (22,53 € * / 1 Liter)
Reichsrat von Buhl Riesling Deidesheimer Paradiesgarten 2015 Riesling Deidesheimer Paradiesgarten 2015 Reichsrat von Buhl
18,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (24,00 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen
Nach oben