Deutschland: Cantzheim, Mosel

Aus dem Nichts an die Spitze

Die noch ganz junge Geschichte des Weinguts Cantzheim beginnt ungewöhnlich: Anna Reimann befindet sich 2015 gerade mit ihrem zweiten Kind im Mutterschutz und macht gerne ausgiebige Spaziergänge durch die malerischen Weinberge an der Saar. Immer wieder fallen ihr dabei aufgegebene Rebflächen in den Blick. Sie wird neugierig, kommt mit älteren Winzern ins Gespräch. Kein Jahr später hat sie ihren Job an den Nagel gehängt und mit ihrem Mann Stephan ein eigenes Weingut aus dem Boden gestampft, das bereits mit dem Jahrgang 2016 Top-Bewertungen abräumt. Das mag sich ein bisschen wie die Geschichte von der unbefleckten Empfängnis lesen („Schatz, es ist ein Spitzenweingut! Lass es uns Cantzheim nennen!“), doch waren hier von Anfang an zwei High-Potentials am Start.  

Lehr- und Wanderjahre

Kennengelernt hatten sich die beiden während des Gartenbaustudiums in Weihenstephan. Nach einem Praktikum in Chile beschloss Anna Reimann, sich beruflich dem Wein zu widmen. Sie absolvierte noch ein Aufbaustudium „Weinbau und Önologie“ in Montpellier, sammelte praktische Erfahrungen im Burgund sowie in Neuseeland. Stephan promovierte währenddessen zum Thema Pflanzenkrankheiten und setzte im Anschluss eine Winzerlehre drauf. Anna baute dann unter anderem das Exportgeschäft für einen der größten Betriebe der Mosel auf – neben einem EMBA-Studium in Mannheim und Paris. Stephan begann seine Tätigkeit als Weinbauberater. Irgendwann kam das zweite Kind, womit wir auch wieder bei der wundersamen Geburt des Weinguts selbst wären. 

Oben angekommen

Anna Reimann leitet den Betrieb heute quasi als One-Woman-Show, während Ehemann Stephan noch immer andere Weingüter berät, aber im Hintergrund mitentscheidet. Ihre enge Verbindung zur Region war bereits durch familiäre Bande gegeben. Annas Tante hatte hier früher ein bekanntes Weingut und ihr Vater aus Liebhaberei ein Barock-Anwesen etwas außerhalb von Kanzem gekauft, sorgsam restauriert und durch den Spitzenarchitekten Max Dudler modern erweitern lassen.
Das reizvolle Ensemble dient heute – eigentlich ganz unverhofft – als Wohnhaus der Reimanns, Vinothek, Gästehaus und Veranstaltungsort. Der Keller befindet sich im nahen Ort. Dass sie sich den Traum vom eigenen Weingut – wenn überhaupt jemals – dann an der Saar verwirklichen wollen würde, war Anna Reimann während ihrer Karriere in der Weinbranche klar geworden. Nach ihrer Überzeugung ist die Saar das schlichtweg „weltbeste“ Riesling-Terroir.
Und stand zu Beginn noch die große Frage im Raum, ob es auch ihr gelingen würde, es in ihren Weinen zum Sprechen zu bringen, so bezeugen längst hervorragende Bewertungen, das Lob weltberühmter Erzeuger*innen in der Nachbarschaft sowie ein stetig wachsender Kundenstamm, dass sie mit ihren frischen, perfekt ausbalancierten Terroirweinen in ganz klassischer Saar-Stilistik offensichtlich ein Händchen dafür hat. Ende gut, alles gut, könnte man sagen. Aber das Weingut Cantzheim legt ja gerade erst richtig los …  

Aus dem Nichts an die Spitze Die noch ganz junge Geschichte des Weinguts Cantzheim beginnt ungewöhnlich: Anna Reimann befindet sich 2015 gerade mit ihrem zweiten Kind im Mutterschutz und macht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Deutschland: Cantzheim, Mosel

Aus dem Nichts an die Spitze

Die noch ganz junge Geschichte des Weinguts Cantzheim beginnt ungewöhnlich: Anna Reimann befindet sich 2015 gerade mit ihrem zweiten Kind im Mutterschutz und macht gerne ausgiebige Spaziergänge durch die malerischen Weinberge an der Saar. Immer wieder fallen ihr dabei aufgegebene Rebflächen in den Blick. Sie wird neugierig, kommt mit älteren Winzern ins Gespräch. Kein Jahr später hat sie ihren Job an den Nagel gehängt und mit ihrem Mann Stephan ein eigenes Weingut aus dem Boden gestampft, das bereits mit dem Jahrgang 2016 Top-Bewertungen abräumt. Das mag sich ein bisschen wie die Geschichte von der unbefleckten Empfängnis lesen („Schatz, es ist ein Spitzenweingut! Lass es uns Cantzheim nennen!“), doch waren hier von Anfang an zwei High-Potentials am Start.  

Lehr- und Wanderjahre

Kennengelernt hatten sich die beiden während des Gartenbaustudiums in Weihenstephan. Nach einem Praktikum in Chile beschloss Anna Reimann, sich beruflich dem Wein zu widmen. Sie absolvierte noch ein Aufbaustudium „Weinbau und Önologie“ in Montpellier, sammelte praktische Erfahrungen im Burgund sowie in Neuseeland. Stephan promovierte währenddessen zum Thema Pflanzenkrankheiten und setzte im Anschluss eine Winzerlehre drauf. Anna baute dann unter anderem das Exportgeschäft für einen der größten Betriebe der Mosel auf – neben einem EMBA-Studium in Mannheim und Paris. Stephan begann seine Tätigkeit als Weinbauberater. Irgendwann kam das zweite Kind, womit wir auch wieder bei der wundersamen Geburt des Weinguts selbst wären. 

Oben angekommen

Anna Reimann leitet den Betrieb heute quasi als One-Woman-Show, während Ehemann Stephan noch immer andere Weingüter berät, aber im Hintergrund mitentscheidet. Ihre enge Verbindung zur Region war bereits durch familiäre Bande gegeben. Annas Tante hatte hier früher ein bekanntes Weingut und ihr Vater aus Liebhaberei ein Barock-Anwesen etwas außerhalb von Kanzem gekauft, sorgsam restauriert und durch den Spitzenarchitekten Max Dudler modern erweitern lassen.
Das reizvolle Ensemble dient heute – eigentlich ganz unverhofft – als Wohnhaus der Reimanns, Vinothek, Gästehaus und Veranstaltungsort. Der Keller befindet sich im nahen Ort. Dass sie sich den Traum vom eigenen Weingut – wenn überhaupt jemals – dann an der Saar verwirklichen wollen würde, war Anna Reimann während ihrer Karriere in der Weinbranche klar geworden. Nach ihrer Überzeugung ist die Saar das schlichtweg „weltbeste“ Riesling-Terroir.
Und stand zu Beginn noch die große Frage im Raum, ob es auch ihr gelingen würde, es in ihren Weinen zum Sprechen zu bringen, so bezeugen längst hervorragende Bewertungen, das Lob weltberühmter Erzeuger*innen in der Nachbarschaft sowie ein stetig wachsender Kundenstamm, dass sie mit ihren frischen, perfekt ausbalancierten Terroirweinen in ganz klassischer Saar-Stilistik offensichtlich ein Händchen dafür hat. Ende gut, alles gut, könnte man sagen. Aber das Weingut Cantzheim legt ja gerade erst richtig los …  

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cantzheim Die Gärtnerin Riesling Saar 2018 die Gärtnerin Riesling Saar 2018 Cantzheim
„Feinherb“ ist natürlich ein fragwürdiger Begriff, mit dem oft nur die wenig populäre Bezeichnung „halbtrocken“ umschifft wird. Oder wie in diesem Fall sogar – Gott bewahre! – „lieblich“, denn hier haben wir immerhin satte 23,6 g/l...
9,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
Cantzheim Der Gärtner Riesling Saar 2018 der Gärtner Riesling Saar 2018 Cantzheim
Anna und Stephan Reimann haben sich im Gartenbaustudium kennengelernt. Daher der Name ihrer beiden Einstiegsweine: „der Gärtner“ – und sein feinherbes Pendant, „die Gärtnerin“. Der mit 7 g/l Säure und 8,6 g/l Restzucker fein austarierte,...
9,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
Cantzheim Der Wawerner Riesling Saar 2018 der Wawerner Riesling Saar 2018 Cantzheim
Die Trauben für diesen Ortsriesling stammen aus einer der vielleicht weniger bekannten Top-Lagen an der Saar, dem Wawerner Ritterpfad, dessen Böden vom eisenhaltigen roten Saarschiefer geprägt sind. Die Lage ist komplett nach Süden...
15,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
Cantzheim der Kabinett Riesling Saar 2018 der Kabinett Riesling Saar 2018 Cantzheim
Während die alten deutschen Prädikatsbezeichnungen sich langsam aus der Weinwelt verabschieden, wehrt sich eines dieser Prädikate heftigst gegen seine Versenkung: der Kabinett – und zwar entgegen der Trocken-Mode gerade auch ganz...
15,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
Cantzheim der Altenberg Riesling Saar 2018 der Altenberg Riesling Saar 2018 Cantzheim
Der steile Kanzemer Altenberg mit seinen beeindruckenden langen Rebzeilen und bis zu 80 % Steigung ist gewissermaßen der Hausberg des Weinguts Cantzheim, an dessen Fuße sich das pittoreske Gästehaus befindet. Im Boden herrschen...
20,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (26,67 € * / 1 Liter)
Mosel-Weinpaket zum DWI-OnlineSeminar Deutschlands Weinregionen Mosel-Weinpaket zum DWI-OnlineSeminar... Livestream Pakete
Von Kanzem im Saartal über die Trarbacher Terrassenmosel bis zum unteren Flusslauf bei Winningen geht die Reise mit diesem Weinpaket aus der Weinregion Mosel. Immer steht dabei das unnachahmliche Terroir dieser uralten Kulturlandschaft...
48,50 € *
Inhalt 2.25 Liter (21,56 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen
Nach oben